Der Walter-Fach-Kraft Karriere-Blog

Neuigkeiten aus der Arbeitswelt

Berufsbild Anlagenmechaniker im Check

Was machen Anlagenmechaniker (m/w/d)?

Anlagenmechaniker haben einen spannenden Beruf. Täglich bauen sie aus kleinen Teilen – die sie teils selbst herstellen – Baugruppen, Anlagen oder Apparate zusammen. Was klein Anfängt kann schnell zu einer Anlage in stattlichen Größe anwachsen. Die Fertigung ist interessant und die Hauptaufgabe des Anlagenmechanikers, doch so richtig abwechslungsreich wird der Beruf erst durch die weiteren Aufgabengebiete wie die Instandhaltung, Pflege und Wartung der von Ihnen gebauten Anlagen.

Wo arbeiten Anlagenmechaniker?

Sie arbeiten hauptsächlich in Unternehmen, die im Anlagen-, Apparate- oder Behälterbau tätig sind. Gelegentlich auch in der Lüftungstechnik und der Versorgungstechnik. Einen weiteren Zweig stellt die Sanitär- und Heizungstechnik dar. Dort werden aktuell die meisten Arbeitskräfte benötigt. Der Arbeitsplatz des Anlagenmechanikers befindet sich je nach Betrieb in Industriehallen, beim Kunden (auf Montage) oder auch im Freien.

Warum Anlagenmechaniker werden?

Die Frage warum gerade Du eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker absolvieren solltest, lässt sich nicht pauschal beantworten. Sie hängt von individuellen Fähigkeiten und Interessen ab. Vielleicht ist eines der folgenden Argumente für den Job ausschlaggebend für Deine Entscheidung:

  • Sie sind unverzichtbar!
  • ein abwechslungsreicher Beruf
  • Handwerk, Technik und Kreativität vereint

Die Ausbildung?

Wer Anlagenmechaniker werden möchte, kommt um eine Ausbildung nicht herum. Die Ausbildung dauert regulär 3,5 Jahre und lässt sich bei sehr guten Leistungen auf 2,5 bzw. 3 Jahre verkürzen. Außerdem erfolgt Ausbildung dual. Das bedeutet, dass der oder die Auszubildende während der Ausbildungszeit sowohl im Betrieb tätig ist, als auch die Berufsschule besucht.

Einen weiteren Pluspunkt sammelt die Ausbildung zum Anlagenmechaniker in Sachen Gehalt. Sie gehört zu den bestbezahlten Berufsausbildungen in Deutschland.

Wie viel verdienen Anlagenmechaniker?

Je nach Betrieb, Branche, Tarifvertrag und Bundesland sind Bruttogehälter von 1.800€ bis 3.100€ für Ausgelernte in diesem Beruf realistisch. Genaue Angaben können wie immer nur der einstellende Betrieb bzw. die entsprechenden Tarifverträge liefern.

Ähnliche Berufe:

Sämtliche Bezeichnungen richten sich an alle Geschlechter.